Ekel-Horror: 1. FC Köln präsentiert schockierendes Halloween-Trikot

Der 1. FC Köln scheint von allen guten Geistern verlassen: Mit seinem neuen Halloween-Trikot hat der „Effzeh“ unter den Fußballfans in ganz Deutschland für blankes Entsetzen gesorgt. 

Geschmackloser Schocker: Das Halloween-Trikot des 1. FC Köln. (Bild: Screenshot von fc-fanshop.de)

Geschmackloser Schocker: Das Halloween-Trikot des 1. FC Köln. (Bild: Screenshot von fc-fanshop.de)

Bei der Präsentation des Grusel-Shirts brachen am Donnerstag selbst gestandene Horror-Liebhaber in schrille Angstschreie aus. Viele konnten gar nicht erst hinsehen, Mütter mussten weinenden Kindern die Augen verdecken. „Ich liebe eigentlich Splatterfilme, aber so einen kranken Scheiß habe ich noch nie gesehen“, gestand FC-Fan Michael Myers zitternd: „Ich musste mich dreimal übergeben.“

Der 1. FC Köln reagierte inzwischen auf den öffentlichen Aufschrei und will das Halloween-Trikot nur noch an Personen über 18 Jahre verkaufen. Dem Lehrerverband NRW und zahlreichen Politikern geht das nicht weit genug. Sie fordern ein generelles Verkaufsverbot des geschmacklosen Outfits.

Als wäre der schockierende Look noch nicht genug, strickte der Verein um das „Jersey des Grauens“ (Express) zusätzlich eine furchteinflößende Story: Im Mittelalter soll das Horrorgewand einst von den Todesschunklern der Blutroten Funken in die Stadt gebracht worden sein. Diese berüchtigten Halbtoten pflegten ihre Opfer am liebsten mit Kölsch und 400 Jahre alten Witzen zu foltern…

, , , , , , ,

  • WalterGreen

    Jau, das Ding muss ich haben.

    Und weil ich es ernst meine, hier noch ein oller, schlechter Witz:

    Fallen zwei Tafeln Schokolade die Treppe herunter. Sagt die eine: „Mist,
    ich hab mir die Rippen gebrochen.“ Sagt die andere: „Was soll ich erst
    sagen, ich bin voll auf die Nüsse gefallen.“