12 Dinge, die für Deutsche noch gefährlicher sind als ein Stadionbesuch

Der gemeinen Stadionwurst fallen jährlich einge Hundert Deutsche zum Opfer.

Der gemeinen Stadionwurst fallen jährlich hunderte Deutsche zum Opfer.

Sie gelten als die gefährlichsten Orte der Welt: deutsche Fußballstadien. Dank ARD-Brennpunkt, N24 und RTL-Frühstücksfernsehen liegt die Wahrscheinlichkeit, hier schon bald einem Terroranschlag zum Opfer zu fallen, bei gefühlten 130 Prozent (optimistische Schätzung). Doch der Propaganda-Minister von Mutti, der Libero verrät Ihnen heute, wovor Sie sich als deutscher Staatsbürger noch mehr fürchten sollten: 

1.  dem überbackenen Kantinengericht,
2.  der Stadionwurst (vor allem der roten),
3.  einem Neonazi in der Dönerbude,
4.  dem „völlig harmlosen Routine-Eingriff“ Ihres Hausarztes,
5.  den Abgasen Ihres Golf-Diesel,
6.  von außen nicht entriegelbaren Cockpittüren,
7.  von außen entriegelbaren Cockpittüren,
8.  dem jungen, netten Pfleger, der weiß, wo Sie Ihr Bargeld aufbewahren,
9.  den Materialien Ihrer Primark-Jogginghose für 4,99 Euro,
10.  dem „Fan Club Nationalmannschaft powered by Coca-Cola“ (Zuckerlobby),
11.  allen Verwandten,
12.  einer Pressekonferenz mit Thomas de Maizière (wegen Massenpanik).

(Bild: Tomas Caspers, flickr.com, CC BY-SA 2.0)

, , ,